Newsletter 9 / 2010
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

diesen Monat möchten wir Ihnen gleich zwei aktuelle Neuerscheinungen zur Lektüre empfehlen: Ein Israeli in Palästina - Israel vom Kolonialismus erlösen von Jeff Halper und Der hungrige Suleiman - Vom Lachen und Weinen in Palästina von Hakam Abdel-Hadi.

Jeff Halper ist sowohl Anthropologe, Autor, Lektor, politischer Aktivist sowie Mitbegründer und Leiter des Israeli Committee Against House Demolitions (ICAHD). Ein Israeli in Palästina zeichnet Halpers Reise „hinter die Membran“ nach, die die Israelis von der harten Realität palästinensischen Lebens abschirmt. Der Autor plädiert leidenschaftlich für ein neues Israel - ein Israel, das seine Identität nicht in Ethnizität, sondern innerhalb neuer ideologischer und legitimer Strukturen findet, die alle Menschenrechte respektieren und Israels Position zugleich grundlegend neu in den Nahen Osten einordnen.

„Was ist eigentlich wichtiger für ihn“, fragt sich Hassan, Suleimans zweitältester Sohn, während er seinen Vater in Palästina besucht, „das Essen, seine Gelüste oder die von ihm so geliebte Familie?“ Mit dieser Frage bringt Hassan die Widersprüche dieses im wahrsten Wortsinne gewaltigen Mannes auf den Punkt. Hakam Abdel-Hadi, geboren 1939, hat seine Kindheit und Jugend in Jenin (Nordpalästina) verbracht, und es sind eben diese Gegensätze und Extreme in Der hungrige Suleiman, die den Reiz seiner Erzählung ausmachen. Die direkte, unverstellte Sprache des Autors berührt und läßt den Leser / die Leserin nicht selten schmunzeln, auch wenn ihm / ihr dabei angesichts der Tragik der erzählten Ereignisse bisweilen das Lachen im Halse stecken bleibt.

Beachten Sie auch unser antiquarisches Angebot des Monats: den reich bebilderten Ausstellungskatalog Von Babylon bis Jerusalem, der die Ausstellung in Wien und Mannheim im Jahr 1999 dokumentiert. Das Blättern im vorliegenden Katalog ist ein Spaziergang durch die Zeit der altorientalischen Königsstädte, in dem zahlreiche Abbildungen und Texte die Pracht der Kulturen des alten Ägypten, Sumer, Assyrien und Babylon enthüllen. Die Welt der Hethiter, Phönizier sowie die Bedeutung von Kanaan, Judäa und Israel an den Knotenpunkten der altorientalischen Welt werden zu neuem Leben erweckt.

Im November lädt Sie der AphorismA Verlag herzlich zu zwei Autorenlesungen ein: Jeff Halper und Pfarrer Naim Ateek lesen aus ihren jetzt auch auf Deutsch vorliegenden Neuerscheinungen. Weitere Informationen finden Sie am Ende unseres Newsletters.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern wünscht Ihnen,

Ihr AphorismA Team

Hinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in der Vergangenheit der Zusendung unseres Newsletters zugestimmt haben. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen, indem Sie das entsprechende Formular auf der Website der AphorismA Verlagsbuchhandlung ausfüllen oder eine formlose E-Mail an info@aphorisma-verlag.de senden.
Übersicht
Aktuelle Neuerscheinung: Jeff Halper: Ein Israeli in Palästina
Aktuelle Neuerscheinung: Hakam Abdel-Hadi: Der hungrige Suleiman
Aus dem Antiquariat: Von Babylon bis Jerusalem
Hinweis des Monats: Lesungen im November 2010
Aktuelle Neuerscheinung
Jeff Halper
Ein Israeli in Palästina
Israel vom Kolonialismus erlösen

AphorismA Verlag Berlin 2010
296 Seiten
ISBN 978-3-86575-020-4
15,00 EUR

In seinem Buch wirft der israelische Anthropologe und Menschenrechtsaktivist Jeff Halper ein kritisches Licht auf den palästinensisch-israelischen Konflikt. Israelische Pioniere haben eine pulsierende Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft aufgebaut, doch kann die Idee eines ethnisch rein-jüdischen Staates tatsächlich länger aufrechterhalten werden? Nur 72 % der Israelis sind Juden und ihr Anteil nimmt ab. Mit der fortwährenden Erzwingung israelischer Exklusivität praktiziert Israel eine Politik der Besatzung und Diskriminierung der palästinensischen Bevölkerung.

Halper erklärt, warum eine Zwei-Staaten-Lösung Probleme, wie die ausnahmslose Einhaltung der Menschenrechte, die Flüchtlings- und Sicherheitsfrage, den fairen Zugang zu Wasserressourcen sowie einen gleichberechtigten ökonomischen Fortschritt in der Region nicht lösen kann. Stattdessen skizziert er die positive Vision eines neuen Staates, in dem Palästinenser und Israelis Seite an Seite leben können und innerhalb dessen Israel sich durch einen „kulturellen Zionismus“ selbst erlöst.

mehr

Zurück zur Übersicht
Aktuelle Neuerscheinung
Hakam Abdel-Hadi
Der hungrige Suleiman
Vom Lachen und Weinen in Palästina

AphorismA Verlag Berlin 2010
180 Seiten
ISBN 978-3-86575-023-5
15,00 EUR

Es ist zweifellos die Lebensgeschichte des Suleiman, die dem Autor am Herzen liegt, und wir ahnen, es ist gewissermaßen auch die Biographie seines Vaters, welcher er hier nachspürt. Gleichwohl ist diese Erzählung weit mehr als nur eine literarische Auseinandersetzung mit der Figur des Vaters. Denn indem der Autor persönliche Begebenheiten in Suleimans Leben eng mit dessen Engagement als Widerstandskämpfer und grundlegenden Aspekten der historischen Entwicklung Palästinas zwischen 1910 und 1977 verwebt, entwirft er zugleich eine palästinensische sowie dezidiert politische Geschichte des Heiligen Landes.

mehr

Zurück zur Übersicht
Aus dem Antiquariat
Von Babylon bis Jerusalem (Band I und II)
Die Welt der altorientalischen Königsstädte

Skira editore Mannheim, Wien und Mailand 1999
240 Seiten (Band I) und 346 Seiten (Band II)
40,00 EUR

Erstmals in Österreich und Deutschland, in Wien und Mannheim, wurde 1999 in der Ausstellung „Von Babylon bis Jerusalem - Die Welt der altorientalischen Königsstädte“ das Aussehen der großen Städte und Königsstädte von Uruk, der Stadt der ersten Ausbildung der Keilschrift, von der Geburtstadt Abrahams, dem in Mesopotamien gelegenen Ur, über die ägyptischen Residenzstädte Achetaton und Tanis, über das hethitische Hattusha und das polyehtnische Sam’al über Ninive und Babylon und das persische Susa bis hin zur Heiligen Stadt Jerusalem einer großen Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zur Erweiterung der Ausstellungskonzeption zählt der gewichtige Beitrag in Form von zusätzlichen Artikeln zu den einzelnen Städten und Objektbeschreibungen sowie die Erarbeitungen von Originalbeiträgen zahlreicher Autoren und Autorinnen eigens für den vorliegenden Katalog.

mehr

Zurück zur Übersicht
Hinweis des Monats
Lesungen im November 2010
Jeff Halper
Anläßlich der Buchpräsentation Ein Israeli in Palästina - Israel vom Kolonialismus erlösen im Deutschen Bundestag laden wir Sie anschließend herzlich zu einer offenen Lesung mit Jeff Halper ein.

10. November 2010
20:00 Uhr

Café Hofperle
Karl-Marx-Straße 131
12043 Berlin-Neukölln
Eintritt frei
Naim Ateek
Ebenso herzlich heißen wir Sie zu den Lesungen von Pfarrer Naim Ateek (Sabeel / Jerusalem) in Greifswald und Berlin willkommen. Pfarrer Ateek wird anläßlich der Veröffentlichung der deutschen Ausgabe aus seinem Buch Gerechtigkeit und Versöhnung. Eine palästinensische Stimme lesen.

16. November 2010
19:30 Uhr

Lutherhof
Martin-Luther-Str. 8
17489 Greifswald
Eintritt frei

18. November 2010
19:00 Uhr

Gustav-Adolf-Gemeinde
Herrschelstraße 14
10589 Berlin-Charlottenburg
Eintritt frei

Zurück zur Übersicht
Impressum
AphorismA Verlagsbuchhandlung und Vertrieb GmbH
Blücherstraße 56 - D-10961 Berlin-Kreuzberg
Telephon: +49 (0) 30 68 05 32 99 - Telefax : +49 (0) 30 68 80 92 37
Website: http://www.aphorisma.de - E-Mail: info@aphorisma-verlag.de
Geschäftsführer: Carl-Lucas Newerla M.A. und Rainer Zimmer-Winkel M.A.
Sitz der Gesellschaft ist Berlin, zuständiges Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 91632 - Ust-ID Nr.: DE 234518048
Bankverbindung: Postbank Berlin - BLZ: 100 100 10 - Konto: 8 120 100
BIC: PBNKDEFF - IBAN: DE 61100 1001 0000 8120100
Copyright © 2006-2010 AphorismA Verlagsbuchhandlung